Am 3.10. laut und entschlossen gegen Neonazis

24. September 2020

So ist ein Aufruf überschrieben, mit dem das Bündnis Bunter Wind für Lichtenberg zu Protesten gegen den Aufmarsch der neofaschistischen Kleinstpartei „Der III. Weg“ aufruft. Die hat für den 3. Oktober 2020 von
14 bis 20 Uhr einen Aufzug in Hohenschönhausen angemeldet.

„Der III. Weg“ agitiert antisemitisch, ausländerfeindlich und revisionistisch, und lehnt sich in ihrem Programm zum Teil an Vertreter eines „linken“ Nationalsozialismus an. Mit dem geplanten Aufmarsch unter dem Motto „Ein Volk will Zukunft! Heimat bewahren. Überfremdung stoppen. Kapitalismus zerschlagen!“ positioniert sie sich deutlich gegen das Engagement aller, die für Menschenrechte und eine vielfältige Gesellschaft einstehen.

Es ist eine Frage der politischen Hygiene, sich diesem Aufmarsch entgegenzustellen. Mehrere Gegenkundgebungen sind angemeldet:

(Stand 28.09.2020)

  • 11:00-12:30 Uhr Gegenprotest-Auftaktkundgebung – Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin – Vorplatz Bahnhof Lichtenberg – im direkten Anschluss gemeinsame Anreise nach Hohenschönhausen
  • 11:00 | 13:00 Uhr zentraler Gegenprotest – „Bunter Wind“ – Zingster Straße/Prerower Platz (Linden-Center) – Ab 13 Uhr startet das Bühnenprogramm
  • 11:00 Uhr Gegenprotest-Kundgebung „Bunter Wind“, Jusos Lichtenberg, Egon-Erwin-Kisch-Str/Falkenberger Chaussee (östlich S-Hohenschönhausen)
  • 11:00 Uhr Gegenprotest-Kundgebung Berliner Bündnis gegen Rechts, Zingster Straße/Ribnitzer Straße (RIZ-Center)
  • 12:00 Uhr Gegenprotest- Fahrradkorso #care4future Rave, Reclaim Club Culture, Startpunkt Greifswalder Straße/Höhe Thälmann-Denkmal

Aktuelle Informationen zu den angekündigten Protesten auf der Website Berlin gegen Nazis